Warum treibt Bier mehr als Wasser

 

Wichtige Biertrinker Regel – Niemals zu früh aufs Klo

Wenn du erstmal in Stimmung bist und in geselliger Runde deine ersten Spühlbiere in dich rein schüttest, denkst du noch nicht ans pinkeln.

Und das solltest du auch nicht.

Nach dem ersten Gang zur Toilette passiert etwas Merkwürdiges mit dir und deiner Blase.

Nicht nur das du dich langsam ins Delirium trinkst, deine Blase meldet sich auch zu Wort.

Unentwegt macht sie auf sich aufmerksam und will entleert werden. Gehst du einmal – gehst du immer.

Was ist da los?

 

 


Das ADH Hormon und die Auswirkung


 

 

Zum einem geht es um die Menge der Flüssigkeit und zum Anderen um das ADH-Hormon.

 

Die Flüssigkeit die du mit deinem Bierkonsum zu dir nimmst ist natürlich um einiges höher als die Wassermenge die du normalerweise über den ganzen Tag zu dir nimmst.

5 Bierchen sind schon 1,5 Liter.

Das ist schon mehr als du aufhalten kannst.

Selbst klares Wasser ist nach zwei Stunden in deiner blase.

Wenn du also ein paar Bierchen zischst landet zwangsläufig nach kurzer zeit ein Großteil davon in der Blase.

Doch die Menge der Flüssigkeit ist nicht der einzige Grund für starken Harndrang bei, während und nach Biergenuss.

 

Dann geht es beim Harndrang nach Biergenuss noch um das ADH-Hormon.

 

 


Das ADH Hormon


 

 

Bei wenig Flüssigkeit wird mehr ADH gebildet, bei viel Flüssigkeit wird wenig ADH gebildet. Bei Viel ADH wird die Harnausscheidung über die Niere reduziert. Bei wenig ADH wird die Harnausscheidung erhöht.

 

Der Körper produziert bei wenig Flüssigkeit im Körper viel ADH um so wenig Wasser wie möglich zu verlieren.

Hast du genug getrunken muss der Körper weniger ADH produzieren da genug Flüssigkeit im Körper vorhanden ist.

So weit, so gut.

Was macht jetzt das Bier mit dem ADH Hormon? Bier unterdrückt das ADH Hormon.

Diese Unterdrückung sorgt nun dafür dass der Urin Pegel höher ausfällt als wenn du die gleiche Menge Wasser getrunken hast.

Es dauert natürlich einige Bierchen bis der Alkohol den ADH Pegel beeinflusst. Ist es so weit kommt es auch plötzlich und überraschend.

Kommt jetzt die Kohlensäure noch dazu, entsteht zusätzlichen Druck auf die Blase.

 

 


Rennst du einmal, rennst du immer


 

 

Warum drückt die Blase den ganzen Abend wenn du das erste Mal pinkeln gehst?

Die ersten Bierchen die du trinkst drücken natürlich irgendwann auf die Blase. Das juckt deinen Körper und deine Blase am Anfang aber nicht.

Aufhalten ist ja keine ungewöhnliche Aktion.

Die biologische Aktion des Aufhaltens stellt den Körper vor keine große Herausforderung.

Da du kurz vorm Delirium stehst, schenkt der Körper deinem Harndrang keine Aufmerksamkeit. Tatsächlich gewöhnt sich das Blasengewebe bis zu einem gewissen Grad an die Situation

 

 


Ab in die Büsche


 

 

Dein Gehirn spielt einfach nicht mehr mit. Erst wenn du das erste mal los rennst um dich zu erleichtern, fällt deinem Gehirn wieder ein was zu tun ist.

Es wird dich jetzt den Rest des Abends daran erinnern das du eine Blase hast die entleert werden will.

 

Der Konsum von Bier wird immer dazu führen, dass ein menschlicher Körper mehr Urin als im Normalbetrieb produziert, und der ständige Harndrang erst entsteht wenn die Blase das erste Mal entleert wird.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere